Technische Bilder und Informationen

Boiler 45 Liter.

Wassererwärmung elektrisch oder mit Heizung

 

 

 

 

Generator Gruppe Marke Panda

Wasserkühlung von 1 Zylinder Diesel und Generator

3.5 kW, Schalldämmung, Elektrostart

 

 

 

 

 

 

Antriebsmotor DAF 575, 5,76 Liter 6 Zylinder 

105 PS bzw. 77 kW bei 2400 U/min

 

Maximale Geschwindigkeit bei 1800 U/min

(Rumpfgeschwindigkeit 15 km/h)

 

Im Hintergrund der Antriebsmotor. Fabrikat DAF Typ 575 

 

 

 

 

In einem Abstand von 5 m vom Schiff muss man schon genau hinhören, um den Generator laufen zu hören.

Das wird durch die Schallschutzhaube und die Wasserkühlung mit Abgastrenneinheit erreicht.

 

 

Die Schiffschraube mit dem Doppelruder.

Nein, die Schraube ist nicht blankpoliert. Dieser falsch verstandene Reinigungsfimmel ist ganz falsch.

Nach einiger Zeit wird die Schraube durch die Opferanoden (für Süsswasser Aluminium) mit einer dünnen Schicht Aluminium überzogen und wird dadurch für die Elektrolyse passiv. Das heisst es findet keine Elektrokorosion am Rumpf statt was auch die Absicht für die Montage der Opferanoden ist. Zwei der Anoden sind unterhalb der Schraube sichtbar.

 

Mit dem Bordkran kann man die Bandscheiben schonen und das Schiff wird nicht durch das Herumwuchten von schweren Sachen beschädigt.

Der Kran hat eine elektrische Winde und kann max. 100 kg heben. Der Ausleger kann nach unten geklappt werden.

So kann wie hier der Aussenbord Motor bequem ans Beiboot montiert werden.

 

Auch ein 85 kg schwere Motorroller kann damit locker aufs Deck gehievt werden.

So ist man auf Reisen auch mobil.

Denn heute gibt es die Lebensmittelläden in den kleinen Dörfern nicht mehr. Und nur mit dem Fahrrad sind 10 km und mehr, um für das Frühstück Brot zu kaufen, nicht lustig.

Ausserdem sieht man so mehr von der Gegend.

 

Die Zentralheizung und die Druckwasserversorgung mit

Warm- und Kaltwasser.

 

Für ein Schiff dieser Länge ist eine Heizung mit Warmluft nicht

optimal. Am Ende der langen Luftschläuche hat die Luft nur noch wenig Wärme. Der Luftdurchsatz ist wegen des Strömungs- Widerstandes zu gering.

Das ist deshalb schon das 2. Heizsystem.

 

Der Wasserkreislauf für die Heizung enthält Frostschutz.

Die Heizlüfter haben 2 Leistungsstufen.

Volle Leistung wird nur benötigt um im Winter das,

auf Aussentemperatur abgekühlte, Schiff wieder bewohnbar 

zu machen

 

Die Leistung der Druckwasserpumpe genügt um für 2 Wasserstellen volle Wassermenge zu fördern.

 

Im Winter wird das Warmwasser so nebenbei beim Heizen

erwärmt.

Im Sommer wird nur der Boiler mit der Diesel-Heizung geheizt und auch  nur wenn kein Landstrom zur Verfügung steht.

Sonst wird das Wasser mit einer 1000 W Heizpatrone im Boiler erwärmt.

Wie üblich bei Zentralheizungen für Häuser.

 

 

Die Böcke und 4 Stützen gehören zum Schiff.

 

So ist man unabhängig von den Einrichtungen einer Werft

und kann das Schiff wie hier in Dannemarie auswassern.

 

Am Boden die ausklappbare Badeplattform